St. Marien Hude Katholische Kirche in Hude

Navigationsmenüs (Bischöflich Münstersches Offizialat)

Platzhalterbild

Topinformationen

Herzlich willkommen!

Liebe Besucherin, lieber Besucher,

wir freuen uns, dass Sie den Weg zur Homepage der Katholischen Kirchengemeinde St. Marien gefunden haben. Hier finden Sie die wichtigsten Informationen in der Gemeinde sowie Antworten auf die wichtigsten Fragen im Bereich "Was tun, wenn...".

Die Heilige Messe findet immer am Samstag um 17.30 Uhr und das Hochamt am Sonntag um 10:00 Uhr in der St. Marien Kirche an der Breslauer Straße statt.

 Zur Geschichte der Gemeinde:

Unsere Pfarrei St. Marien wurde nach der Vertreibung am Ende des Zweiten Weltkrieges gegründet. Am 13. April 1946 sind ca. 1.000 Ostvertriebene auf dem Huder Bahnhof „ausgeladen“ worden. Sie waren zu ca. 95% katholisch. Mit unserem ersten Pfarrer Konrad Leister kamen die Menschen aus verschiedenen Pfarreien in Schlesien, vorrangig aus der Graftschaft Glatz.
Etwa 800 Vertriebene blieben in Hude und in einem Umkreis von sechs Kilometern.
Am 13. März 1947 stellte sich die junge Gemeinde unter den Schutz der Gottesmutter Maria und folgte somit bewusst der Tradition des in der Reformation untergegangenen Zisterzienserklosters in Hude.
Im Jahr 1952 konnte die jetzige St. Marien-Kirche fertiggestellt werden. Zum Gottesdienst läutet bis heute die aus dem Jahr 1726 stammende St. Florian-Glocke aus Habelschwerdt / Schlesien (heute Polen) und lädt die Gemeinde zur gemeinsamen Feier ein.
1984 wurden zwei weitere Glocken in den neuen Glockenturm gehängt, die der Hl. Hedwig und dem Hl. Josef und den Schutzengeln gewidmet sind.
Seit 2002 ist unsere St. Marien-Gemeinde selbstständige Pfarrei.

Unsere Gemeinde ist eine ländliche Flächengemeinde und besteht aus dem Kernort Hude und dem gut 9 km entfernten Gemeindeteil Wüsting. In Wüsting wurde 1965 eine Filialkirche, die Herz-Jesu-Kapelle am Klosterkiel, gebaut. Ein freiwilliger Zusammenschluss der kommunalen Gemeinden Hude und Wüsting erfolgte im Jahr 1972.
Auch in Wüsting soll wieder kirchliches Gemeindeleben stattfinden und die Kapelle kann dann weiter als Bezugspunkt dienen.

 

 

Weitere Informationen

St. Marien

Foto: St. Marien Hude

St. Marien Hude
Katholische Kirchengemeinde

Leitung: Pfarrverwalter Norbert Steffen

Breslauer Straße 18
27798 Hude
Tel.: 04408 923356
Fax: 04408 923358
kath.kirchengemeinde.hude(ät)ewetel.net

Rechnungsbüro

Rechnungsführerin: Frau Suhr       Tel.: 04408/923357

Öffnungszeiten:

Montag:     8.30-12.30Uhr und 14:00-16:30Uhr
Mittwoch:   8.00-12.30Uhr und 14.00-16.30Uhr                                                                       
Donnerstag: 8.30-12.30Uhr und 14.00-16.30Uhr                                                                                  
Freitag: 8:30-12:30Uhr

Meldungen aus dem Bischöflich Münsterschen Offizialat in Vechta

Neujahrsempfang

Weihbischof spart bei Neujahrsempfang auch unliebsame Themen nicht aus

Riesenchance für die Pfarrei

Cloppenburg: Jugendkirche in St. Josef gestartet

www.das-sorgenportal.de

www.das-sorgenportal.de bündelt Beratungsangebote des Bistums Münster im Internet

Auf dem Weg zur Krippe

Großeltern und Enkelkinder auf Adventswallfahrt

Partner

Partner